Die im 6. Jahrhundert n. Chr. gegründete und erstmals 768 (als "Gredila") urkundlich erwähnte Dorfsiedlung an der Wetter, dem namensgebenden Fluss des Wetteraukreis, war bis zum 1 August 1972 eine selbständige Gemeinde.

Dann wurde Griedel in die Stadt Butzbach eingegliedert und ist seitdem ein Stadtteil von Butzbach.

Griedel hat ca. 1650 Einwohner (Stand 2010), besitzt ein Bürgerhaus und außerdem einen von den örtlichen Vereinen gebauten und genutzten Dorftreff.

Der Dorftreff wird vom Vereinsring Griedel, dem Zusammenschluss von zur Zeit 16 Griedeler Vereinen betreut, genutzt und in Stand gehalten.

Der Vereinsring Griedel und die angeschlossenen Vereine stellen sich und Ihre Arbeit auf dieser und den verlinkten Seiten vor.

Außerdem finden Sie hier im „Veranstaltungskalender“ alle wichtigen Termine der Vereine und des Vereinsrings.


Die Schrift ist zu klein? 

Durch gleichzeitiges Drücken der Tasten "Strg" und "+" können Sie die Seitenansicht mehrfach vergrößern. Durch drücken der Tastenkombination "Strg" und "-" können Sie die Seite wieder verkleinern.